Was ist Humus?

Was ist Humus

Humus ist nicht Hummus! Aber was ist Humus?

Wir Menschen sind daran gewöhnt, rücksichtslos auf der Erde herumzutrampeln. Wir bestaunen und genießen vielleicht das, was oben wächst und gedeiht, doch an die Erde unter unseren denkt kaum einer.

Dabei befindet sich unter unseren Füßen ein ganzes Universum aus Lebewesen, die sich fleißig durch den Boden graben und dafür sorgen, dass auch auf der Oberfläche alles gesund wachsen kann. Wichtige Grundlage für dieses kleine Ökosystem unter der Erde ist der Humusboden. Der kommt oft nicht einfach so dahin, kann aber direkt von uns geschaffen werden, indem wir Humuserde kaufen und darauf ein kleines Pflanzenparadies bauen.

Warum Humus so wichtig ist? Ganz einfach, er ist ein unverzichtbarer Bestandteil für eine rundum gesunde Natur.

Diese Vorteile hat Humus

Humusboden ist stabiler als andere Erde und schützt den Boden vor Erosion. Er ist die Verbindung zwischen lebenden Pflanzen und anderen Organismen und abgestorbenen Organismen, zum Beispiel Früchte und ihre Schalen, das, was wir als Nahrung benutzen oder was davon übrig ist. Deshalb eignet sich Humuserde auch hervorragend als Kompost. Davon profitieren unzählige kleine Lebewesen im Humus, die Nährstoffe produzieren.

Das, was für uns Abfall ist, wird in der Erde genutzt und bringt neues Wachstum hervor. Auch Humus selbst enthält sehr viele Mineralstoffe und Nährstoffe aus Pflanzenresten und speichert sehr viel Wasser, was die Pflanzen umso besser wachsen lässt. Humusboden schützt die Erde und die Pflanzen auch vor Schadstoffen.

Warum du Humus kaufen solltest?

Humus gehört fest in den Kreislauf der Natur. Wenn du Humus kaufst, trägst du zu einer gesunden Natur bei.

 

Veröffentlicht von

www.rettediewelt.de

Hi, ich bin Kira, die Bloggerin dieses Blogs. Erfahre wie Du als Einzelner dazu beitragen kannst unsere Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen. Ich freu mich auf Kommentare und Anregungen von Euch :)

Schreibe einen Kommentar