Reflecta Festival „RETHINK YOUR WORLD“

Filmfestival Reflecta

Das Reflecta festival findet auch dieses Jahr wieder statt. Von 05.12 – 07.12.2014 sind die Pforten im Kulturhaus Mousonturm in Frankfurt geöffnet.

Doch was ist das Reflecta Festival überhaupt? Welche Themen werden behandelt und für wen lohnt es sich wirklich, vorbei zu schauen? Fragen über Fragen, die es zu klären gibt.

Reflecta Festival - Nachhaltigkeits Filmfestival

Filme über Nachhaltigkeit?

Wer in Frankfurt ein Festival, das rein zu Unterhaltung dient, erwartet, der hat sich von der ersten Sekunde an getäuscht. Denn der Veranstalter hat ein klares Konzept und verfolgt ein einziges Ziel: nämlich dass wir unsere Sichtweisen und Meinungen überdenken und vielleicht am Ende sogar ändern. „Rethink your world“ bedeutet frei übersetzt „überdenke deine Welt“ und genau das ist der Leitfaden in diesem Jahr. Umweltschutz steht hoch im Kurs und dient immer wieder als Streitthema zwischen vielen verschiedenen Gruppierungen und sogar zwischen Politikern. Das Reflecta Festival zeigt mehrere dieser Sichtweisen auf und agiert in mancher Hinsicht sogar selbstkritisch, um jeden auf seine eigenen Fehler aufmerksam zu machen. Nur so sieht der Veranstalter die Möglichkeit, einen Fortschritt zu erlangen. Keine einfache Aufgabe, die sich Reflecta hier auferlegt hat.

Was erwartet uns dieses Jahr in Frankfurt?

Filmfestival Reflecta

Filmfestival Reflecta

Wer am ersten Wochenende im Dezember also nach Frankfurt reist, den erwartet ein ausschweifendes Programm rund um das Thema „Rethink your World„. Beginnend mit der Eröffnung und Begrüßungsrede am Freitag, gefolgt von einer Video-Essay-Reihe mit dem Titel „Der Gärtner und ihre Gärtner“, die von Ljudmila Belkin vorgestellt wird.

Am späten Abend könnt ihr dann noch die beeindruckende Geschichte von Werner Herzog auf euch wirken lassen. Dieser Mann, der in die Antakrtis eingeladen wurde und sich tatsächlich dorthin begab, erzählt, was er am Ende der Welt erlebt hat und lässt die Besucher daran teilhaben. Der Samstag beginnt mit einem globalisierungskritischen Stadtrundgang, bei dem die aktuelle Situation offen dargelegt wird.

Am Nachmittag findet eine Debatte rund um Wachstum, Krise und gesellschaftlicher Wandel statt. Als einer von vielen Höhenpunkten wird dann um 18 Uhr der große Reflecta Award verliehen. Doch auch der Sonntag ist noch einmal voll mit interessanten Filmen, Diskussionen und anderen Auftritten, die alle unter dem Hauptthema „Lebensmittel mit Genuss erleben – am Tisch“ steht. Zum Schluss könnt ihr Singer und Songwriter Aaden live sehen, ehe das Festival in Frankfurt seine Türen wieder schließt.

Fazit

So kann man am Ende also sagen, dass dieses Thema uns alle betrifft und jeder Besucher herzlich Willkommen ist. Jeder von uns sollte sich über den Umweltschutz mehr und ausführlichere Gedanken machen, und sich darüber klar werden, dass dies eine deutlich größere Angelegenheit ist, als uns wahrscheinlich allen klar ist. Das Reflecta Festival und das Team freuen sich auf deinen Besuch und hoffen auf eine große Besucherzahl.

Veröffentlicht von

www.rettediewelt.de

Hi, ich bin Kira, die Bloggerin dieses Blogs. Erfahre wie Du als Einzelner dazu beitragen kannst unsere Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen. Ich freu mich auf Kommentare und Anregungen von Euch :)

Schreibe einen Kommentar