Der Living Planet Report

Living Planet Report

Der Living Planet Report vom wwf ist der weltweit führende , wissenschaftlich analysierte Bericht über die Gesundheit unseres Planeten und der Auswirkungen menschlicher Tätigkeiten

Wir Deutschen verbrauchen derzeit die Ressourcen von 2,6 Erden, die Amerikaner sogar die von 4 Erden. Was meine ich damit? Die Ressourcen der Erde sind begrenzt, nicht wahllos regenerierbar und Erneuerbares ist auch nicht morgen wieder neu gewachsen. Und dennoch verbrauchen wir die Schätze unseres Planeten als wären sie immer vorrätig und sofort wieder verfügbar.

Der Living Planet Report 2014 zeigt es ganz deutlich: Wir verbrauchen unsere Erde und wir zerstören sie. Wir hinterlassen einen hässlichen, unübersehbaren ökologischen Fußabdruck und damit unseren Kindern und Kindeskindern einen lebensfeindlichen Planeten, wenn wir nicht endlich etwas ändern.

Living Planet Report

Living Planet Report

Die Folgen

Es gibt insgesamt zehn ökologische Belastungsgrenzen und bei dreien haben wir laut dem Living Planet Report das Limit bereits überschritten:

  • Klimawandel
    Die Erde wird immer wärmer, die Polarkappen schmelzen, Eisbären und andere Tiere verlieren ihren Lebensraum.
  • Stickstoffkreislauf
    In unserer Atmosphäre befindet sich – hauptsächlich durch Überdüngung der Felder und Verbrennung von Kohle, Erdöl und Erdgas – viel zu viel Stickstoff. Besonders in der Verbindung mit Sauerstoff, als Lachgas, schadet Stickstoff unserer Gesundheit und dem Klima.
  • Biodiversitätsverlust
    Biodiversität beschreibt die biologische Vielfalt. Und wieder spielen die Klimaerwärmung und die Stickstoffbelastung eine entscheidende Rolle bei dieser bedrohlichen Veränderung.
    Innerhalb der letzten 40 Jahre hat sich die Zahl der Säugetiere, Fische, Vögel und Pflanzen praktisch halbiert, wie der Living Planet Report zeigt.

Wir können etwas tun

Wir sind gefragt. Ja, jeder von uns kann nur einen kleinen Beitrag leisten und ja, es macht sich nicht großartig bemerkbar wenn eine Einzelperson versucht die Welt allein zu retten. Aber wenn viele Einzelpersonen das ihnen Mögliche unternehmen, dann haben wir gemeinsam eine Chance. Die Chance unsere Welt zu erhalten.

Verzichte auf Plastiktüten, kaufe Kleidung aus zweiter Hand, verzichte auf Fleisch komplett oder bezieh es nur aus nicht-konventioneller Nutztierhaltung, steig mal wieder auf dein Fahrrad und lass das Auto stehen. Egal wo und wie, wichtig ist ein Anfang. Denn auch der längste Weg beginnt mit einem ersten Schritt.

Veröffentlicht von

www.rettediewelt.de

Hi, ich bin Kira, die Bloggerin dieses Blogs. Erfahre wie Du als Einzelner dazu beitragen kannst unsere Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen. Ich freu mich auf Kommentare und Anregungen von Euch :)

Schreibe einen Kommentar