Weltzukunftsvertrag – Globale Zukunft für nachhaltige Entwicklung

Weltzukunftsvertrag

Ungeachtet des Terrors in Europa und der Kriege in der Welt tagen Abgesandte der Mächtigen der Welt derzeit auf dem Weltklimagipfel in Paris, um über das vermutlich wichtigste Thema unserer Zeit zu debattieren: Den Klimawandel.

Weltzukunftsvertrag

Weltzukunftsvertrag – Zukunftscharta des BMZ

Die unzweifelhaft von Menschenhand verursachte oder zumindest verstärkte Erwärmung der Erde droht, erhebliche Teile des Planeten bereits in naher Zukunft unbewohnbar zu machen und damit Hungersnöte, Flutkatastrophen und natürlich auch Migrationsbewegungen ungeheuren Ausmaßes zu entfachen. Der Weltzukunftsvertrag sollte schnell umgesetzt werden!

Jeder kann etwas, also kann auch jeder etwas tun

Keine hohen Erwartungen

Es ist beschämend, dass meist nur Beamte aus dem zweiten Glied nach Paris geschickt werden, womit bereits im Vorfeld verdeutlicht wird, dass auch hier keine größeren Beschlüsse zu erwarten sind. Es ist zudem schlimm, dass die Welt selbst im Angesicht einer offenbar heraufdämmernden Apokalypse (nein, das ist nicht übertrieben) sich nicht darauf besinnen kann, dass wir nur als Menschheit und nicht als egoistische Vertreter staatlicher Eigeninteressen hier bestehen können. Und es ist noch schlimmer, dass die Interessen des Kapitals auch hier jeden vernünftigen Beschluss verwässern werden. Aber so ist es nun einmal – werden jetzt sicherlich viele sagen.

Vernünftige Ziele: Der Weltzukunftsvertrag

Wie es eigentlich gehen könnte, haben die Vereinten Nationen im Jahr 2015 bewiesen: Hier wurden auf einem Gipfel der UN in New York globale Ziele für eine nachhaltige Entwicklung des Planeten und der Menschheit verabschiedet, – ohne allerdings wirklich bindend zu sein, da ansonsten eine Einigung vermutlich nicht möglich gewesen wäre. Immerhin aber zeigten die Vertreter der Staaten der Welt hier im Grunde erstmalig, dass sie begriffen haben, dass es eine gemeinsame Verantwortung für eine gemeinsame Welt gibt.
Insgesamt wurden 17 Ziele und 169 Unterziele verabschiedet, welche allen Menschen auf dem Planeten ein Leben in Würde ermöglichen sollten, indem ein nachhaltiger Zugang etwa zu medizinischer Versorgung, ausreichender Nahrung oder sauberen Ressourcen ermöglicht wird.

Hauptthemen der 17 Ziele des Weltzukunftsvertrags

  • Bekämpfung von Hunger und Armut
  • Umwelt- und Klimaschutz
  • Mehr Bildung
  • Bessere Gesundheitsversorgung
  • Ressourceneffizienz
  • Umweltverträgliches Wirtschaften
  • Rechtsstaatsprinzip

Zukunftstour:

Um die vollständigen Ziele des Weltzukunftstags bekannt zu machen und auch dich zu animieren, zum Gelingen beizutragen, gibt es dieses Video mit Wolke Hegenbarth, in dem Ziele und Inhalte des Weltzukunftsvertrags genauer erläutert werden.

Wolke Hegenbarth, eine ebenso bekannte wie sympathische Schauspielerin, führt durch den Film und erläutert kurzweilig, wie du mitmachen kannst, – ganz nach dem Motto: „Jeder kann etwas, also kann auch jeder etwas tun„.

Genau dies ist auch der Slogan der aktuell noch laufenden Zukunftstour, welche durch Deutschland reist, um an verschiedenen Orten im Auftrag des BMZ die Ziele des Weltzukunftsvertrags einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Tourdaten und weitere Informationen zum Weltzukunftsvertrag stellt der BMZ auf seiner Homepage zur Verfügung. Genauso kannst du dich fragen, ob und in welcher Weise du zum Gelingen nicht nur des Weltzukunftsplans sondern auch der jeweiligen Veranstaltung beitragen kannst.

 

Veröffentlicht von

www.rettediewelt.de

Hi, ich bin Kira, die Bloggerin dieses Blogs. Erfahre wie Du als Einzelner dazu beitragen kannst unsere Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen. Ich freu mich auf Kommentare und Anregungen von Euch :)

Schreibe einen Kommentar