Öko-Urlaub zu Ostern

Öko-Urlaub zu Ostern
Laub auf der Allee zum Bauernhof

Öko-Urlaub zu Ostern

Gerade ein Öko-Urlaub zu Ostern ist die ideale Gelegenheit, zwischen warmen und kühlen Temperaturen eine entspannende Auszeit in der Natur zu verbringen.

Wenn du Osterfeiertage mit Ökotourismus verbinden möchtest, wäre es ideal, ob mit der Familie oder alleine, sich eine Auszeit aus dem schnelllebigen Alltag zu nehmen und den Urlaub in einen von vielen ländlichen Erholungsgebieten zu verbringen. Hier kannst du Nachhaltigkeit nicht nur sehen, sondern den Duft der Natur riechen und gegebenenfalls auch spüren. Dies ist eine wundervolle Erfahrung für alle, die sich an Ostern nicht nur zwischen Strand- und Skiurlaub entscheiden wollen.

Die familiäre Atmosphäre an Ostern mit Menschen zusammen zu sein, die mit ihrer Umwelt im Einklang sind, wird dich begeistern. Es gibt Tausende von Biohöfen die man zu Ostern besuchen kann. Den Alltag mit Tieren, der freien Natur und den ökologisch angebauten Nahrungsmitteln bereichern nicht nur deine Erfahrung, sondern auch deine Sinne. Ausgewählte Höfe sind sogar sehr kinderfreundlich eingerichtet, von Freizeitangeboten bis hin zur Betreuung, von Wickeltischen bis hin zu Kinderbetten ist alles da. Du wirst deinen Osterurlaub entsprechend sehr genießen können.

Natürlich ist es nicht so einfach, eine solche Reise zu finden und von alten Gewohnheiten eines Strandurlaubes z.B. wegzukommen. Aber zu Ostern, wenn die Natur gerade erblüht, wirst du eine solche Ökoreise als beste Lösung empfinden. Wie ökologisch tatsächlich der Hof ist, darüber kann man sich informieren. Wichtig ist zu wissen, dass die Nahrungsmittel, die man dort verspeist, biologisch angebaut sind und der Tourismus dort die Natur nicht nachteilig verändert. Natürlich ist ein regionaler Urlaub auch wirtschaftlich ein Vorteil für das Gebiet, so haben beide Parteien etwas.

Das Transportmittel alleine ist nicht ausschlaggebend, ob eine Urlaubsreise unökologisch ist oder nicht, auch wäre es sinnvoll, wenn du dir Gedanken über das Zielgebiet machst und warum die Touristen dorthin gehen. Wo Golfplätze künstlich bewässert werden müssen, Wälder abgeholzt werden um weitere Hotels zu bauen, kannst du durch die Wahl deines Urlaubsortes schon an Ostern zeigen, dass du auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz Wert legst. In der heutigen Zeit, hat dieses Thema die Massen erreicht und man wird sich immer mehr auf den Bio-Tourismus einstellen. Möchtest du nicht auch schon dazu gehören?

Veröffentlicht von

www.rettediewelt.de

Du findest mich auch auf Google+

Schreibe einen Kommentar