Nachhaltige Investments – Verantwortungsvoll investieren

Nachhaltige Investments

Es gibt nachhaltige Investments, die mit den ökologischen Anforderungen der Zukunft in Einklang stehen.

Nachhaltige Investments tätigen

Das Thema Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren immer stärker in den Fokus gerückt. Durch den immer wieder diskutierten Klimawandel hat in den Köpfen der Menschen ein starkes Umdenken stattgefunden. Spätestens nach dem jüngsten Atomdrama in Japan dürfte wohl klar sein, wie ernst die Lage ist – auch wenn das Atomunglück in Fukuschima nicht mit dem Klimawandel zusammenhängt. Es gibt daher zahlreiche Investitionsprojekte, die mit den ökologischen Anforderungen der Zukunft in Einklang stehen. Doch es stellt sich die Frage, was genau hinter diesen Aktien steckt.

Nachhaltige Investments

Nachhaltige Investments | Konventionelle Investments

Das Prinzip funktioniert einfacher als man denkt

Aktien sind Wertpapiere, die Unternehmen emittieren, um Kapital zu beschaffen, das für Investitionsprojekte benötigt wird. Im Gegenzug erhaltet Ihr eine Urkunde, aus der hervorgeht, dass Ihr dem Unternehmen „Geld geliehen“ habt. Doch die Leihgabe soll Euch natürlich auch einen Nutzen in Form einer Rendite stiften. Das Unternehmen zahlt sozusagen eine jährliche Dividende. Dies ist ein Ausschüttungsbetrag, der sich aus dem bilanziellen Jahresgewinn des Unternehmens ergibt. Sozusagen erhaltet Ihr ein Stück vom Kuchen. Allerdings ist dies nicht garantiert.

Nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung gibt es sehr strenge Vorschriften hinsichtlich einer Gewinnverbuchung. Entstehen für das Unternehmen also absehbare Risiken schmälert sich der Gewinn oder das Unternehmen macht gar einen Verlust. In diesem Fall wird auch keine Dividende ausgeschüttet. Hinzu kommt, dass Aktienkurse auch fallen können. Euer Wertpapier kann also an Wert gewinnen oder auch verlieren. Das hängt ganz von der Nachfrage nach den Wertpapieren ab und die richtet sich widerrum nach dem Erfolg des Unternehmens.

Nachhaltige oder auch grüne Aktien sind solche, die von Unternehmen emittiert werden, welche zum Beispiel in der Solarbranche tätig sind. Darüber hinaus können grüne Aktien auch von Unternehmen kommen, welche mit erneuerbaren Energien zunächst einmal nichts zu tun haben, aber ihre Produkte beispielsweise CO2-neutral produzieren. Die beliebtesten Aktien stammen jedoch von Unternehmen, die direkten Einfluss auf Branchen wie die erneuerbaren Energien haben.

Nachhaltige Investments Bücher

Nachhaltige Investments Bücher

Sind diese Branchen vielversprechend?

Die Branche der erneuerbaren Energien erlebt derzeit einen starken Aufwind. Durch das breite Interesse im Hinblick auf Nachhaltigkeit und eine CO2-neutrale Produktion von Strom wird die Branche stark vom Staat subventioniert. Dies hat zur Folge, dass die Branche sehr wettbewerbsfähig ist. Die Branche befindet sich darüber hinaus derweil im Bereich der Wachstums- und Reifephase, in der die Branchenrentabilität unter regelmäßigen Umständen am höchsten ist.

Wo können Öko-Aktien eigentlich erworben werden?

Du kannst Öko-Aktien an diversen Stellen erwerben. Der sicherste und einfachste Ansprechpartner ist mit Sicherheit Deine Hausbank. Sie kann Dich genau beraten. Wichtig ist, dass du explizit erwähnst, dass Du in nachhaltige Aktien investieren willst. Es ist wichtig, dass Du Dich nach den jeweiligen Risiken und Chancen erkundigst und diese auch im Beratungsprotokoll festgehalten werden. Natürlich ist es auch bei nachhaltigen Aktien möglich, dass es zu einem Verlust bis hin zu einem Totalverlust kommt. Allerdings sind auch die Chancen auf eine hohe Rendite nicht gerade gering. Du kannst Dein Risiko verringern, in dem Du Dein Portfolio diversifizierst, d.h. Aktien aus Bereichen erwirbst, die voneinander unabhängig sind.

Veröffentlicht von

www.rettediewelt.de

Hi, ich bin Kira, die Bloggerin dieses Blogs. Erfahre wie Du als Einzelner dazu beitragen kannst unsere Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen. Ich freu mich auf Kommentare und Anregungen von Euch :)

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Green Deal – Brettspiel für geschickte Wirtschaftsstrategen - Rette die Welt

Schreibe einen Kommentar