21.10.2015 – Zurück in die Zukunft mit nachhaltiger Energie

21.10.2015 zurück in die Zukunft

Heute ist der 21.10.2015 – der Tag, an dem der Doc und Marty McFly (hoffentlich) mit neuen Ideen zurück aus der Zukunft kommen.

21.10.2015 zurück in die ZukunftMit neuen Ideen, wie wir nachhaltig, kosteneffizient und sicher Strom sparen können. Doch was, wenn wir uns in der Kalkulation geirrt haben? Der Tag der Rückkehr und Ankunft falsch berechnet wurde? Was wenn die Helden mit den neuen Ideen auf sich warten lassen? Einen Blitz! Wir brauchen einen Blitz! Einen Gedankenblitz!

Wir-brauchen-einen-Blitz!

Wir brauchen einen Blitz!

Dann strengen wir unsere Köpfe am besten selber an. Denn wer sich eine andere Welt wünscht, der fängt am besten bei sich und seinem eigenen Handeln an. Energie- und Stromsparen sind seit einiger Zeit heikel diskutierte und debattierte Themen. Das beginnt beim bewussten Ausschalten aller Standbygeräte ebenso wie das Abschalten des Stromkreislaufes, wenn er nicht genutzt wird. Energieeffiziente Küchen- und Haushaltsgeräte folgen. Doch schon kleine Handlungen, wie das natürliche Trocknen der Wäsche statt den Wäschetrockner zu nutzen oder den Topf mit Essen abkühlen zu lassen, bevor er in den Kühlschrank gestellt wird, senken die Stromnutzung und so auch die Kosten.

Energiespeicher von Mercedes Benz

Wem all diese kleinen Helfershelfer nicht reichen, der darf sich einer weiteren zukunftsweisenden Erfindung erfreuen. Denn Mercedes Benz, der sich vornehmlich auf dem Automarkt austobt, sorgt sich nun auch um die Stromnutzung, -verbrauch und im Rahmen der erneuerbaren Energien auch um dessen Speicherung von Privathaushalten wie Unternehmen. Dazu wurde ein Energiespeicher entwickelt, der hilft erneuerbare Energien zu speichern. Vornehmlich ist das Gerät darauf ausgerichtet, den durch Solarzellen und -anlagen regenerierten Strom zu speichern. So wird nur dann Strom genutzt, wenn er benötigt wird, aber produziert, bis die Speichereinheit geladen ist.

Nachhaltige Energiewende

Der Energiespeicher ist ressourcenschonend, für Kleinhaushalte und Großfamilien geeignet sowie erweiterbar. Solareigener Strom wird produziert, gespeichert und steht selbst in der Nacht auf Abruf bereit. Damit werden Kosten eingespart. Mercedes Benz wirbt mit seinem Energiespeicher für die Stromversorgung einer vierköpfigen Familie, bei einem Kostenpunkt von 10 Euro im Monat. Mit diesem Energiespeicher wird eine nachhaltige Energiewende auch im privaten Haushalt möglich. Selbst nach zehn Jahren wird noch von einer Leistungsbereitschaft von 80% ausgegangen. Auch die Garantie wird auf diesen Zeitraum angesetzt.

Waren Doc und Marty etwa schon da und haben sich heimlich mit Mercedes getroffen? Denn das lässt der Energiespeicher vermuten. Das Prinzip beruht auf einer langlebigen, wie hochwertige Lithium-Ionen Technologie. Ausgerichtet ist der Speicher vornehmlich auf die Nutzung von Solarenergien. Besonders interessant ist auch der modulare Systemaufbau, der je nach Bedarf auch erweiterbar ist. Mercedes Benz, Doc und Marty (sofern beide involviert) haben sich etwas Raffiniertes und Cleveres einfallen lassen, wie man sicherer und nachhaltiger im privaten Haushalt Strom sparen kann.

 

Veröffentlicht von

www.rettediewelt.de

Hi, ich bin Kira, die Bloggerin dieses Blogs. Erfahre wie Du als Einzelner dazu beitragen kannst unsere Welt jeden Tag ein Stück besser zu machen. Ich freu mich auf Kommentare und Anregungen von Euch :)

Schreibe einen Kommentar