Energieeffizienzmanagement – der Letzte macht das Licht aus!

Energieeffizientzmanagement

Ein großes Wort mit großer Bedeutung: Energieeffizienzmanagement

Energieeffizienz ist letzten Endes die Unterscheidung zwischen sinnvoll und zielgerichtet verbrauchter Energie und der Verschwendung derselben. Es benötigt ein Energieeffizienzmanagement um Richtlinien und Ziele einzuhalten und zu kontrollieren. Im privaten Umfeld machen wir das vermutlich täglich: Kaum jemand lässt den Fernseher laufen, wenn er oder sie einkaufen oder zur Schule, in den Hörsaal oder zur Arbeit geht. Kaum jemand schläft, während das Licht im Haus brennt.

In Unternehmen ist dies häufig anders: Viele Menschen gehen ein und aus und kaum jemand fühlt sich wirklich zuständig dafür, wer eigentlich am Ende das berühmte Licht ausmacht.  Weiterlesen

Rainbowflash 2016 in Hamburg

Rainbowflash 2016

Rainbowflash 2016 – Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie

  • Rainbowflash 2016

    Rainbowflash 2016 zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie in Hamburg

  • Ort: Rathausmarkt
  • Beginn: 18:30 Uhr (Vorbereitung ab 16:00 Uhr -Helfende Hände sind herzlich willkommen)
  • Grußwort: Katharina Fegebank, zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung

Weiterlesen

Sharing Economy – Teilen verbindet

Sharing Economy - Ein Mann leiht seine Leiter einem anderen Mann

„Collaborative Consumption“ oder auch „Sharing Economy“ sind Begriffe, die uns Menschen dazu bringen könnten, unser Konsumverhalten neu zu überdenken.

Sharing Economy - Ein Mann leiht seine Leiter einem anderen Mann

Sharing Economy – Teilen verbindet!

Irgendwann hat sie an Bedeutung gewonnen, die Mentalität, immer alles besitzen zu wollen. Ein Fernsehgerät/ eine Playstation/ ein Computer – das reicht schon lange nicht mehr!
Es muss jeweils ein Gerät in jedem Zimmer stehen. Der rote Pullover gefiel? Warum kaufen wir ihn nicht gleich in allen Farben? Haben, haben, haben – wir wollen immer mehr und merken gar nicht, wie wir uns damit selber unter Druck setzen und immer einsamer werden. Weiterlesen

Grünes Energiezentrum – Zukunftsbahnhof Berlin Südkreuz [Sponsored Post]

Zukunftsbahnhof Berlin Südkreuz
Zukunftsbahnhof Berlin Südkreuz

Zukunftsbahnhof Berlin Südkreuz Eingang mit S-Bahn Schild. Copyright Google Maps

An der Entwicklung der historischen Bahnhofstation Papestraße aus dem 19. Jahrhundert zum Zukunftsbahnhof Berlin Südkreuz im 21. Jahrhundert lässt sich der grüne Wandel der Deutschen Bahn direkt ablesen. Dieser „Turmbahnhof“ liegt im Berliner Stadtteil Schöneberg und dient als Umsteigepunkt zwischen Personenfern- (ICE, IC/EC, EuroNight/City Night Line) und Nahverkehr sowie S-Bahn ( nicht zur U-Bahn) und Busse. Schon beim Lesen dieses Blogbeitrags steigen euch sinnbildlich die Abgase in die Nase, denn Taxis und Privatautos fahren dort auch ab. Weiterlesen

Gletscherschmelze: Folgen für die Umwelt

Gletscherschmelze in Bolivien

Wer in die Alpen reist, kann es sofort sehen: Gletscherschmelze überall, die Berge sehen anders aus als noch vor einem Jahr. Bei uns ist das in erster Linie für Wintersportler ärgerlich, da unser wohlhabender Teil der Welt von den eigentlichen Folgen des Klimawandels bislang weitgehend verschont geblieben ist. In anderen Ländern sieht das anders aus.

Der Schauspieler Tom Wlaschiha, euch bekannt aus „Game of Thrones„, „Crossing Lines Star“ oder aus meinen anderen Artikeln :), hat sich in Bolivien umgesehen, – einem Land, das bereits heute katastrophal unter dem Klimawandel zu leiden beginnt.

Man darf nie vergessen: Was heute als schlimm empfunden wird, wird morgen schlimmer sein, denn wir erleben stets unsere Fehler der Vergangenheit. Wenn nicht endlich umgedacht wird, wird der Klimawandel womöglich die Erde zu einem nicht mehr bewohnbaren Ort machen. Weiterlesen

Sonnenenergie – Seinen eigenen Strom machen

Eigenen Strom machen

Manchmal ist es gar nicht so schwer die Welt zu retten – Wie wäre es, wenn du dir deinen eigenen Strom machst?!

Eigenen Strom machen

Aus Solarenergie profitieren und den eigenen Strom machen

Zumindest, wenn es einem nicht so schwer gemacht wird. Die erfreuliche Nachricht ist, dass es sich tatsächlich lohnt, fast überall auf Solarstrom umzusteigen. Viele Menschen haben von dieser Möglichkeit gehört, allerdings zahlen viele Verbraucher immer noch ihren Strom bei einem öffentlichen Energieversorger. Ich will hier darauf eingehen, dass es nicht so schwer ist und sogar Vorteile mit sich bringen kann, sich selbst um den eigenen Strom zu kümmern.

Weiterlesen